WENN eine/mehrere der KONTRAINDIKATIONEN VORLIEGEN, DARF die Behandlung NICHT DURCHGEFÜHRT werden!

  • Minderjährigkeit (unter 18 Jahren)
  • *Beim Termin muss der Kunde sein Alter mit einem Lichtbildausweis nachweisen!
  • Virale Infektionen
  • Aktive Erkältung oder Grippe
  • Fieberhafter Infekt
  • Geschlechtskrankheit, HIV, Hepatitiden
  • Epilepsie
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Herzschrittmacher
  • Laufende Chemotherapie oder Strahlentherapie
  • Hautreizungen in der Behandlungsregion (Rosazea, Psoriasis, Akne, Ekzeme, Sonnenbrand, Ausschlag…)
  • Hautkrankheiten
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Diabetes
  • Immunschwäche/Immundefiziterkrankung
  • Immunsupression
  • Autoimmunerkrankung
  • Blutverdünner und Antibiotika
  • Hämophilie
  • Keloidnarbenbildung
  • Organtransplantationspatienten
  • Ungeheilte Operationen und Botox/Injektion-Bhs innerhalb der letzten 3 Wochen (auf der behandelten Stelle)
  • Minderjährigkeit (unter 18 Jahren)
  • Allergien (Ausnahme: Nahrungsmittel, Pollen, Staub, Tiere)
  • ..
  • Bitte starke kosmetische Produkte wie Selbstbräuner, Retin-A, Retinol usw. vor dem Termin auch vermeiden.
  • Bitte vermeiden Sie auch vor dem Termin Alkohol, Kaffee und Schmerzmittel, da sie eine blutverdünnende Wirkung haben.
  • Bitte bereiten Sie sich vor, indem Sie ausgeruht, gut hydriert und nach dem Essen geduscht erscheinen. Bringen Sie keine Freunde, Haustiere oder Kinder mit.

ALLGEMEINES:
*Beim Termin muss der Kunde sein Alter mit einem Lichtbildausweis nachweisen!
Das Tätowieren ist ausschließlich Personen ab 18 Jahren gestattet, bzw. ab 16 Jahren mit Zustimmung und Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

Es ist nicht erlaubt, Personen unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikamenten zu tätowieren, ebenso wenig wie Bluter (Hämophilie), Personen mit geschwächtem Immunsystem (HIV), Hauterkrankungen oder anderen schweren Krankheiten, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Diabetes oder Epilepsie (Krampfanfälle).

Alle bestehenden Krankheiten müssen vor der Terminvereinbarung unbedingt mitgeteilt werden.

Der Tätowierer behält sich das Recht vor, Kundenwünsche ohne Begründung abzulehnen, insbesondere bei politischen oder rechtswidrigen Motiven.

ÄNDERUNGSWÜNSCHE AM MOTIV:
Müssen bis spätestens 1 WOCHE VOR DEM TERMIN mitgeteilt werden, da sie sonst unter Umständen nicht mehr berücksichtigt werden können. Massive Änderungen an bereits gemeinsam fertig erstellten Motiven können auch Zusatzkosten verursachen.

TERMINVERGABE:
Eine Terminvereinbarung ist NUR MÖGLICH, WENN KEIN KONTRAINDIKATION vorliegt.

Termine können nur persönlich und nicht für Dritte vereinbart werden.
Bei diesen Terminen stelle ich lediglich die Materialkosten pro Sitzung (35€) in Rechnung, die im Voraus während der ONLINE-TERMINRESERVIERUNG erforderlich sind.
Dies beinhaltet ein Beratungsgespräch, das Zeichnen eines Motivs (falls eine Anpassung erforderlich ist) und natürlich die Behandlung selbst.

Sobald die Auftragserteilung für das Tattoo-Design erfolgt und ein Termin mit dem Tätowierer vereinbart wird, entsteht ein Vertrag für die Anfertigung des Tattoos. Die Beauftragung wird durch das Leisten einer Anzahlung rechtsgültig.

Eine TERMINVERSCHIEBUNG/ABSAGE ist grundsätzlich bis zu 1 WOCHE VOR DEM TERMIN möglich. Falls der Termin nicht wahrgenommen wird oder nicht rechtzeitig abgesagt wird, behält der Tätowierer die Anzahlung (35€).
*Im Falle von Krankheit wird die Anzahlung nur gegen Vorlage eines ärztlichen Attests zurückerstattet. Dies gilt ausschließlich für die zu tätowierende Person, Krankheiten Dritter werden als Grund nicht anerkannt.
Bei Erkrankung des Tätowierers wird ein nächstmöglicher Termin vereinbart.

Bei einer VERSPÄTUNG von MEHR ALS 15 MINUTEN ab dem vereinbarten Terminbeginn oder bei NICHTERSCHEINEN behält der Tätowierer die Anzahlung ein.

SITZUNG:
Kinder, Begleitpersonen und Tiere dürfen nicht mitgenommen werden.

Vor dem Tätowieren oder der Bearbeitung der Hautfläche muss das Der Arbeitsbereich darf erst nach Aufforderung betreten werden.

Kleidungsstücke oder Taschen sollten nicht im Arbeitsbereich abgelegt werden.

Hautdesinfektionsmittel vollständig getrocknet sein und die betreffende Hautfläche darf vor der eigentlichen Maßnahme nicht mehr mit unsterilen Händen oder Instrumenten in Berührung kommen.

Alle Oberflächen werden täglich gereinigt.

Der Verzehr von Nahrungsmitteln und Getränken ist aus hygienischen Gründen nur im Wartebereich erlaubt.

Für die Garderobe wird keine Haftung übernommen.

Im Tattoostudio ist das Rauchen strikt untersagt.

Es wird empfohlen, beim Termin entsprechende Kleidung zu tragen, die durch Farbe oder sonstige Flüssigkeiten verschmutzt werden kann. Für verschmutzte Kleidung übernimmt das Tattoostudio keine Verantwortung.

NACHSTECHEN:
Falls erforderlich, beinhalten meine Preise selbstverständlich extra Termine für das Nachstechen.

Nachstechtermine müssen innerhalb von 3 Monaten vereinbart werden.

Bei offensichtlich mangelhafter Pflege behalte ich mir vor, Nachstechtermine in Rechnung zu stellen.

ENTLOHNUNG, GUTSCHEINE:
Die Bezahlung erfolgt ausschließlich in bar und in voller Höhe nach jeder Sitzung. Ratenzahlung ist nicht möglich.

Geschenkgutscheine sind in jeder Höhe erhältlich. Der Gutschein kann nicht in bar ausgezahlt werden und dient ausschließlich zur Verrechnung eines Auftrags.

HYGENIE:
Ich arbeite streng nach allen gültigen Hygienevorschriften.

Du wirst ausführlich (mündlich und schriftlich) über Pflegehinweise und Nachbehandlung informiert. Ich übernehme keine Haftung für Missachtung.

Nadeln und Griffstücke sind ausschließlich Einwegwerkzeuge.

SALVATORISCHE KLAUSEL:
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen oder nichtigen Regelung tritt die gesetzliche Vorschrift in Kraft.